Einnässen, Tagesinkontinenz, Urinverlust, Inkontinenz und Kinder

Weak bladder

Children and urine loss during the day

 

It is very important for children to be dry and have control over their bowels and bladder. Incontinence and loss of bowel movement can lead to feelings of shame or bullying among friends.

Fortunately, most children have learned to control their bladder before they are 4 years old and go to kindergarten. Children who urinate in their pants when they should already be dry and clean have an unpleasant problem that is often taboo and embarrassing. Neither the child nor its parents are proud of it. At no costs the child wants to be different from the rest and certainly not because of wet pants. Is the child just lazy, could psychological problems, physiological deficiencies or something else be the cause of the problem? In any case, an uncontrollable bladder can reduce your child's quality of life.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

The first thing to do is to clarify the cause of the problem. The child than must be helped to follow the advice and guidelines of the scientific community on incontinence. In all circumstances, it is important to consult your doctor so that an examination can be made to see how the child can be helped.

We at Urifoon are specialised in day incontinence and night incontinence. If your child is a bed-wetter, you can find help on our bed-wetting pages. We recommend to treat day incontinence first.

 

How many children have problems with incontinence?

 

About 10% of all children in kindergarten still wet their pants during the day, i.e. 2 children per class. Fortunately, most children outgrow the problem, and as parents you can do a lot to speed up the development so that the problem appears smaller to the child. First and foremost, however, it is important to identify the causes of incontinence.

 

The reason why children urinate in their pants during the day.

 

In the past it was often assumed that psychological problems were the cause. But this is rarely the case. Day incontinence in children often has the following causes:

  • The child suffers from constipation.

  • The child has an overactive bladder.

  • The child waits too long and "forgets" to go to the toilet because of playing.

  • The child has a urinary infection.

 

Some children suffer from so-called "laugh incontinence" ("Giggle incontinence"), where they literally laugh out loud. These children can fight the problem through pelvic floor training.

Drinking and urinating...

For healthy toilet behaviour, it is important that a child drinks enough during the day. 

 

There are many children who suffer from wet trousers or poo smudge stains in their pants during the day. And there are children who wet their bed at night.

 

Urine and loss of defication can lead to shame or bullying. If children cannot control their bladder and bowels, the problem is often ignored. This is one of the worst things that can happen to a child.

 

Often the child does not take enough time to empty the bladder completely. Maybe he or she is sitting on the toilet incorrectly or the urine is held back too long. This can lead to loss of urine or bladder problems.

Sometimes children ignore the urgency of bowel movements because they do not feel like going to the toilet or because they do not want to sit on another toilet. This can lead to constipation, which means that children cannot defecate properly, which in turn leads to a higher risk of losing urine.

Zu oft zur Toilette…….

Manche Kinder urinieren sehr oft und müssen fast jede Stunde auf die Toilette. Sie haben immer das Gefühl, dass sie auf die Toilette müssen. Nicht weil sie es so gern machen, sondern weil ihre Blase ihnen das Signal gibt, dass sie auf die Toilette gehen müssen. Weil sie so oft gehen, ist das Urinvolumen klein und dadurch wird die Blase auch immer kleiner. Je mehr Urin auf einmal entleert wird, desto grösser ist die Blasenkapazität. Manchmal verlieren diese Kinder Urin, ohne es zu merken.

Blasentraining, Kinder trinken Wasser, Trockenbleiben, Häufig auf die Toilette

Oder zu selten auf die Toilette…….

Andere Kinder gehen zu selten auf die Toilette. Sie halten ihren Urin zu lange zurück, weil sie vielleicht einfach keine Lust haben, auf die Toilette zu gehen. Wenn sie ihren Urin zurückhalten, ist das Gefühl zwar für einen Moment verschwunden, aber ihre Blase ist trotzdem voll. Die Blase wird so zu sehr beeinträchtigt, was auch nicht gut ist. Es kann sogar überlaufen, was zu nassen Hosen führt.

Wie oft auf die Toilette?

• 1-4 Mal am Tag auf die Toilette ist zu wenig.

• 5-7 Mal am Tag auf die Toilette ist gut!

• 8 Mal oder mehr zur Toilette ist zu viel

6 Mal am Tag auf die Toilette gehen, wäre ideal.

Das 1. Mal beim Aufwachen am Morgen.

Das 2. Mal in der Pause in der Schule.

Das 3. Mal am Mittag.

Das 4. Mal aus der Schule am Nachmittag.

Das 5. Mal zum Abendessen.

Das 6. Mal vor dem Schlafengehen.

 

Wieviel trinken? 

Um gut auf die Toilette gehen zu können, muss man trinken. Kinder in der Grundschule trinken am besten: 1,2 bis 1,5 Liter pro Tag. Das sind etwa 6 bis 8 Gläser am Tag. Verteilt über den Tag.

 

Stuhlgang

Feuchte Hosen können auch auftreten, indem der Stuhl zu lange gehalten wird.

Einige Kinder haben Stuhl- oder Kotflecken in ihren Unterhosen. Das passiert automatisch, ohne das Gefühl zu haben, auf die Toilette gehen zu müssen. Dies tritt auf, wenn man zu wenig zur Toilette geht oder wenn nicht der komplette Stuhl entleert wird. Der Darm wird blockiert und der Stuhl wird hart und ist schwieriger zu entleeren. Neuer, weicher Stuhl rutscht dann am harten Stuhl vorbei, und kommt, ohne dass das Kind es bemerkt, in die Unterhose.

 

• Weniger als 3-mal pro Woche Stuhlgang, ist zu wenig.

• Der Stuhl sollte eine kompakte Wurstform haben, aufgerollt oder gerade.

• Harter Stuhl ist nicht gut.

• Stuhl in der Unterhose, auch nicht.

 

 

Hilfe und Unterstützung

 

Wir bieten praktische „Toilettenuhren” an, um Ihrem Kind zu helfen, sich daran zu erinnern, tagsüber regelmässig auf die Toilette zu gehen. Die Uhren vibrieren diskret und sehen cool aus.

Um nasse Hosen zu vermeiden, haben wir bequeme, saugfähige Unterhosen. Das gibt dem Kind Sicherheit und es muss sich nicht schämen.

 

Wenn Ihr Kind anhaltende Probleme hat, besuchen Sie einen pädiatrische Physiotherapeuten, der auf Beckenbodemtraining spezialisiert ist. Oder besuchen Sie eine urologische Sprechstunde in einem der Kinderspitäle in Ihrer Nähe.

Urinverlust, Blasenschwäche, Einnässen, Inkontinenz, Inkontinenz und Kinder, Tagesinkontinenz
Vibralite Armbanduhr
Urinverlust, Blasenschwäche, Einnässen, Inkontinenz, Inkontinenz und Kinder, Tagesinkontinenz
Tagesalarm
Urinverlust, Blasenschwäche, Einnässen, Inkontinenz, Inkontinenz und Kinder, Tagesinkontinenz
Saugfähige - Unterhosen